[us_page_title description=“1″ font_size=“1.8rem“ inline=“1″]

Gründe für eine private Beratung oder private Therapie

Immer mehr Menschen erkennen, dass körperliche Leiden nicht allein von äußeren Faktoren, wie Viren, Verletzungen, Schicksal, Rauchen, Umweltgiften usw. abhängen. Vor allem das Wissen von den psychischen Zusammenhängen in Bezug auf Stress, negative Gefühle und körperliche Beschwerden nimmt immer mehr zu. Diese Zusammenhänge zwischen Geist, Seele und Körper gibt es tatsächlich. Viele chronifizierte körperliche Beschwerden könnten vermieden werden, wenn wir den Mut hätten, nach innen, zu uns selbst zu schauen.

Nun ist es nur natürlich die Seele und den Geist ebenso gesund zu erhalten, wie den Körper. Was heißt das? Es heißt, sich mit krankmachenden Mustern der eigenen Persönlichkeit auseinander zu setzen, den eigenen Stress wahrzunehmen und Wege heraus zu finden. Oder die Probleme mit dem Partner, den Kindern, dem Chef oder den Kollegen anzuschauen sowie die Auslöser dieser Situationen und deren körperlichen Reaktionen; wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Migräne, Allergien, Krebs usw. Damit sind Sie nicht mehr nur Opfer der äußeren Bedingungen, sondern werden selbst aktiv verantwortlich für ihren gesunden Geist und Körper. Aktuelle Probleme heute zu lösen, ist die beste Gesundheitsvorsorge für die Zukunft. Denn gestaute, verdrängte und nicht bewältigte Probleme schwächen unser Immunsystem und führen langfristig zu seelischen und körperlichen Beschwerden.

1.  Psychohygiene ist ein wichtiger Teil meiner vorbeugenden Arbeit und eine gezielte und lohnenswerte Investition in Ihre eigene Zukunft.
Dadurch können Folgeerkrankungen minimiert bzw. ausgeschlossen werden. Rechtzeitig an aktuellen Problemen gearbeitet und nicht den Kopf in den Sand gesteckt beugt vor und es bleibt dabei meist noch bei Coaching und Beratung, eine Therapie hat schon psychische Begleiterscheinungen, wie Depressionen, Ängste, Übergewicht usw.

2. Sie erhalten eine absolute Anonymität gegenüber Institutionen, Krankenkassen, Versicherungen und den Arbeitgebern und Schweigepflicht auch gegenüber Verwandten.
Leider ist es heute noch immer gesellschaftlich nicht akzeptiert, zu einem Psychologen zu gehen. Auch Institutionen arbeiten nach diesem Vorurteilen und dies kann Sie gegebenenfallls beruflich beeinträchtigen oder benachteiligen. Manche Arbeitgeber verlangen eine Schweigepflichtsentbindung gegenüber den Krankenkassen bei Einstellung.

2a.) Immer mehr Menschen wünschen eine überaus diskrete Behandlung ihrer persönlichen Konflikte und psychischen Probleme. Besonders dann, wenn Sie im öffentlichen Leben stehen oder selbst im Gesundheitswesen tätig sind. Eine Gleichstellung mit einem Kassenpatienten ist für Sie nicht akzeptabel. Sie möchten auch nicht in enem Warteraum mit andern Menschen mit psychischen Krankheiten sitzen? Dies sind wichtige Gründe, eine private Therapie/Coaching/Beratung mit genügend zeitlichem Abstand zwischen den Therapiestunden in Anspruch zu nehmen.

3. Bei langen Wartezeiten bei einem Kassenpsychologen können Sie übergangsweise private Therapiestunden in Anspruch nehmen, um Ihr Leiden nicht noch zu verschlimmern bzw. kurzfristige Kriseninterventionen, die für Sie stark entlastend wirken können.

3. Manche private Krankenversicherungen übernehmen einen Anteil der Kosten. Bitte informiern Sie sich vor Beginn einer Therapie oder sprechen Sie mich an.

3. Anzahl der Therapiesitzungen sind variabel abstimmbar (Kassentherapie 25 -40 Sitzungen), je nach Ihrem Bedarf und Ihren zeitlichen, ökonomischen Möglichkeiten.

4. Keine langen Wartezeiten.

5. Keine Sperrzeiten nach Ausschöpfung der KK-Bugdet

6. Therapiekosten, die nicht von den Krankenkassen übernommen werden gelten als „außergewöhnliche Belastungen“ und können steuerlich geltend gemacht werden.

7. Der Rahmen meiner Psychologischen Privatpraxis lässt es zu, Ihnen auch Verfahren anzubieten, die über den kassenärztlichen Kontext hinaus gehen. Diese Verfahren (Rückführungen /Clearing) sind in Kassenpraxen nicht erlaubt, da sie noch nicht wissenschaftlich überprüft sind. Dennoch arbeiten viele Psychologen/Psychiater im In- und Ausland mit großem Erfolg mit diesen Verfahren (siehe wissenswertes).

8. Bei außergewöhnlichen finanziellen Engpässen können Sie auch eine ggf. Ratenzahlung vereinbaren.

Menü