[us_page_title description=“1″ font_size=“1.8rem“ inline=“1″]

Sie haben ein Symptom, eine Krankheit? Sie möchten diese von mir besprechen lassen.
Sie nehmen mit mir Kontakt auf: Kontakt und vereinbaren einen Termin. Manche Krankheiten oder Symptome haben einen Bezug zu kosmischen Gestirnsständen und können von einem „richtigen Zeitpunkt“ profitieren. Darüber sprechen wir gegebenenfalls.

Diese heilig heilende Prozedur dauert im Durchschnitt 15 bis 30 min, je nach Art des Leidens. Manchmal kann es auch vorkommen, dass es sich verlängert, wenn Bedarf an mehr Heilgebeten besteht. Es gibt außer den Heilgebeten keine weitere Kommunikation zwischen Ihnen und mir. Genaue Informationen bekommen Sie vorab in meiner Praxis, auch über die Honorierung und Verhaltensvorschläge nach dem Besprechen. Bei akuten Beschwerden ist es sinnvoll das Besprechen dreimal zu wiederholen, an aufeinanderfolgenden Tagen. Bei chronischen Beschwerden ist es angebracht, im Abstand einer Woche am gleichen Tag das Besprechen zu wiederholen.

Ein Besprechen des Leidens ist auch möglich aus der Ferne. Es ist egal ob Sie in Berlin oder New York oder auf der Insel Rügen wohnen. Dabei brauchen Sie nicht in meine Praxis zu kommen. Sie geben mir Ihre Email Adresse und bekommen alle Informationen von mir zugeschickt. Eine detailllierte Beschreibung oder ein Bild des Symptoms, der Krankheit geben Sie mir per Email oder am Telefon.

näheres erfahren Sie auch unter: Wissen

Anmerkungen, aufgrund geltender rechtlicher Vorschriften:

Besprechen von Krankheiten ersetzt nicht den Arzt oder Therapeuten. Es versteht sich als ergänzendes Verfahren zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Medikationen, die vom Arzt verordnet sind, werden nach dessen Anweisungen eingenommen. Eine Veränderung der Medikation besprechen Sie bitte mit Ihrem behandelnden Arzt. Es gibt kein Heilversprechen, es werden keine Diagnosen gestellt.

geister wegsingen

Das Wegsingen von Toten, die noch erdgebunden wandeln oder umgehen ist eine alte Tradition. Wie in den Volkssagen beschrieben handelt es sich dabei um Tote, die etwas auf ihr Gewissen geladen haben. Das müssen sie noch einer lebenden Person beichten, danach kann diese durch ein Gebetslied den Toten den Übergang ins Licht und den ersehnten Frieden schaffen.

Menü