Könnte es nicht sein, dass alles Leben ewig ist und wir wieder und wieder geboren werden und wieder und wieder sterben? Und dass dies ein universales Naturgesetz ist und kein religiöser Glaube. Was hält uns “moderne” Menschen ab, dieser These zuzustimmen? Warum wehren wir uns gegen diese Idee so vehement, ohne sie wirklich zu prüfen? Wieso ignorieren wir das Wissen der meisten Kulturen und die Erfahrungen von Menschen die der Natur und dem Tode schon ganz nah waren? Würde sich nicht vieles ändern, wenn wir wüssten, dass es nach dem Tod weiter geht? Würden wir uns dann auf diesen Übergang oder diese Geburt in eine andere Wirklichkeit besser vorbereiten? Wenn der Tod nicht endgültig wäre, würden dann nicht Schmerz und Leid unserer Angehörigen abnehmen? Was verhindert, dass wir uns diesem Gedanken nähern und uns schließlich dafür öffnen?

Es ist nicht erstaunlicher, zweimal geboren zu werden als einmal.
Voltaire 1694-1778

Die Widerspenstige

Komm! lockt der schöne Herr, Geschwind!
und wirbelt wie ein trunken Wind.
Er schmeichelt, streichelt und liebkost,
die feine Dame wirkt erbost.

Verschwinde schnell du Adelsmann,
willst mir mein Leben rauben dann.
Ich möchte lachen, lieben, leben,
nicht mit dir in den Himmel schweben.

Verschwinde jetzt du bös Gesell,
ich schicke dich hinab zur Höll´.

Doch wie gewünscht, so geht es nicht.
Er greift sie unterm Arm und spricht:

AKTUELLES / ANGEBOTE

Umgang mit dem Tod

In unserer Gesellschaft wird der Tod selten bis gar nicht thematisiert, obwohl er das finale Ziel allen Lebens ist.

Trauer in Ritual und Rede

Einen gelungenen Abschied gestalten, gibt uns Zuversicht, Vertrauen und Hoffnung in die Zukunft

Märchen

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute…

Kunst des Sterbens

Die letzten Eindrücke eines Lebens sind sehr kraftvoll. Lama Ole Nydahl

Geburt in eine andere Dimension

Sich auf die große Reise in ein unbekanntes Land zu begeben ist nicht einfach. Einen guten Reiseführer zu haben, kann Ängste reduzieren und eine Bewusstheit zulassen, die Öffnung und Erlösung bringt. Auch nach dem Tod ist eine Begleitung in vielen Kulturen der Welt Bestandteil einer guten Sterbebegleitung…
Geburt in neue Dimension

Wissenswertes

Spirituelle Psychologie

Spiritualität ist ein menschliches Grundbedürfnis, welches Urvertrauen schafft und somit eine wirkungsvolle Ressource in der Lebensbewältigung darstellt.

für Atheisten

Neugier und Offenheit ist der erste Schritt um neue Erfahrungen zu zulassen. Blinder Glaube ist gefährlich. Sturer Materialismus auch.

Zauberpflanzen

Pflanzen und Tiere die eng in ihrer Symbolik mit dem Tod verbunden sind

Rückführung

Es ist nicht weiter überraschend, statt einmal zweimal geboren zu werden; in der Natur erwacht alles wieder zu neuem Leben. Voltaire

Die Maske

Der Tod hat viele Gesichter. Da ist vielleicht die Todin selbst, die mich jetzt vis á vis anschaut und ich kann sie ansprechen, kann meine Anklage an sie richten, kann mit ihr in Kontakt treten. Das ist heilsam.

Tod in der Kunst

Die Darstellung und Inszenierung des Todes in der Kunst.

Clearing

Unter Clearing versteht man im therapeutischen Sinne die Befreiung unseres Körpers und Geistes von fremden Energien. Aber was sind fremde Energien…

Totenkult

Zivilisationen haben unterschiedliche Totenkulte, sie pflegen einen unterschiedlichen Umgang mit ihren Verstorbenen und Ahnen

Phänomene rund um den Tod

Nahtod- und Nachtodphänomene, in Kultur, Glauben, Wissenschaft

Rituale helfen mit Sterben, Tod und Trauer umzugehen

Rituale sind kulturell oder individuell gestaltete Zeremonien, um Initiationen oder Übergängen, die Unsicherheiten bergen, Ordnung und Struktur zu geben. Sie helfen zu Stabilität und geben Orientierung in der Gemeinschaft

Menü