[us_page_title description=“1″ font_size=“1.8rem“ inline=“1″]

M.O.B.I.L.I.S.

Immer mehr Menschen leiden unter den Folgen einer fehlerhaften Ernährung. Trotz des umfangreichen Nahrungsangebotes gelingt es uns nur sehr schwer, das Richtige für unseren Körper zu finden. Dafür scheinen viele verschiedene Komponenten verantwortlich zu sein. Stress und Überanstrengungen führen nicht selten zu einer Sekundärbefriedung durch Essen. Auch Frustrationen und Langeweile können Auslöser für falsches Essverhalten sein. Bestimmte Stoffe, wie z.B. Zucker und Kakao lösen im Gehirn Reaktionen aus, die eine vermehrte Glückshormonproduktion anregen. Dieses Phänomen zeigt sich ebenso bei diversen Drogen, aber auch bei Sex und sportlichen Aktivitäten. Ist das Belohnungssystem des Gehirns einmal auf einen Stoff einprogrammiert, so versucht der Organismus immer wieder den selben Vorgang auszulösen, d.h. bei Frustration wird ein Stück Schokolade gegessen. Kurzfristig führt dies zu einer Entspannung und angenehmen Gefühlen, langfristig aber zu Übergewicht und körperlichen wie seelischen Folgeschäden.

Neben diesen Faktoren gilt heutzutage der Bewegungsmangel als einer der sichersten Komponenten den Energiehaushalt zu gunsten des Übergewichts zu beeinflussen. Zu viel fernsehen, ohne Bewegung und zu fette Nahrungsmittel bringen ein inneres Ungleichgewicht, welches schon bei Kindern zu Übergewicht und Adipositas führen kann. 20% der Kinder sind bei der Einschulung zu dick. Prognosen lassen vorhersagen, dass dicke Kinder mit einer hohen Wahrscheinlichkeit dicke Erwachsene werden. Diäten und kurzfristige Maßnahmen zur Gewichtsreduktion führen dann in einen Teufelskreis aus Hungern und Essattacken, der nicht selten in seelischem Leid und Isolation endet.

M.O.B.I.L.I.S.
Mit einem mulitdisziplinären Programm der Universität Freiburg mit der Sporthochschule Köln wird ein langfristig nachhaltiger Effekt der dauerhaften Gewichtsreduktion angestrebt. In dem Programm M.O.B.I.L.I.S. arbeiten vier Bereiche zusammen, um auf allen Ebenen den Willen zur Reduktion von Gewicht bei den Teilnehmern zu unterstützen. Ein Arzt betreut die Teilnehmer vor, während und am Ende des einjährigen Programms. Die Ernährungsfachkraft berät in mehreren Stunden theoretisch und praktisch über die Zusammensetzung einer gesunden Ernährung. Der Schwerpunkt von M.O.B.I.L.I.S. liegt auf dem Bewegungsaspekt. In einem progressiv aufbauenden Bewegungsprogramm lernen die Teilnehmer wieder Freude an Bewegung zu bekommen und sich adäquat, ihren Möglichkeiten entsprechend zu belasten. Ergänzt wird das Schulungsprogramm noch von dem Bereich Psychologie. Hier können die Teilnehmer lernen, ihre eigenen Barrieren anzuschauen und sich eine für sie und ihre ganz spezielle Situation zugeschnittene Planung zu erstellen. Das Ziel heißt langfristige Ernährungs- und Bewegungsumstellung, die zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion führt.
M.O.B.I.L.I.S. läuft seit 2006 in Berlin, mittlerweile in der XIII. Gruppe und die Erfolge können sich sehen lassen.
Bei Interesse melden Sie sich einfach in Freiburg und lassen sich Unterlagen und Informationen zusenden.
INFO-Hotline: 0761 / 50 39 10 (Festnetz)
M.O.B.I.L.I.S.

Menü