[us_page_title description=“1″ font_size=“1.8rem“ inline=“1″]

Therapeutische Trance ist fokussierte Aufmerksamkeit, die auf bestmögliche Weise so gesteuert wird, daß der Patient seine Ziele erreicht.
Milton H. Erickson/Ernest L. Rossi, Hypnotherapie

In einer Hypnosesitzung geht es vor allem darum mit dem Unbewussten zu kommunizieren und dort brachliegende Ressourcen zu wecken, die Ihnen bei Ihrem Problem/ Symptom hilfreich sein können. Die Hypnosetherapie nimmt im Durchschnitt 5-8 Sitzungen ein. Diese wird am Anfang zeitlich nah, dann später im größeren Intervall durchgeführt.

exemplarischer Ablauf einer Sitzung (als Richtwert für mein Vorgehen)

1. Ausführlichen Besprechung Ihres Problems/ Symptoms und Anamnese.
2. Zielsetzung: konkret erarbeiten / Behandlungsauftrag
3. Gemeinsame Planung des Vorgehens / Motivation klären, Ressourcen finden
4. Einleitung einer Ruhehypnose / für Menschen mit Bedenken, ohne Vorerfahrung ist es sinnvoll erst einmal eine „Trockenübung“ durchzuführen, um Ängste abzubauen und Vertrauen zu schaffen.
5. Durchführung der Hypnose (evtl. ab zweiter Sitzung)
6. Auswertung / Feedback
7. ggf. Vereinbarung eines weiteren Vorgehens und Hausaufgaben (Selbsthypnose usw.) 😉

weitere interessante Informationen entnehmen Sie bitte den Seiten unter „wissenswertes

Menü