…dies sind kreative therapeutische Methoden, um sich selbst auszudrücken. Vordergründig ist die Auseinandersetzung mit den eigenen inneren Anteilen der Persönlichkeit, mit denen wir manchmal Probleme oder Schwierigkeiten haben. Sicher kennt jeder diese inneren Gespräche: „Was hast du denn nun schon wieder gemacht?“ oder „Das schaffst du doch eh nicht!“ aber auch „Geh jetzt endlich zum Arzt, du hast es wie immer schon zu lange aufgeschoben!“. Aber wer spricht da mit uns, in uns tief drinnen oder in unserem Kopf? Oft wissen wir es natürlich nicht. Und solange es uns selbst auch nicht wesentlich stört, können wir mit all diesen inneren Stimmen, unserem INNEREN TEAM recht gut leben. Schwierig wird es an dem Punkt, wenn eine Stimme sehr dominat wird und wir merken, dass sie anfängt uns zu beherrschen: „Du machst doch immer wieder den gleichen Mist…“. Noch schlimmer wird es wenn auch unser Verhalten sich Stück für Stück nach diesen negativen Stimmen richtet: „Iss jetzt, das beruhigt dich…! Und wir tun es, jedes Mal. Oder: „Das schaffst du sowieso nicht, lass es bleiben!“ und wir lassen es bleiben. Wir unterwerfen uns unseren eigenen inneren Stimmen, vielleicht ist es unsere Angst, kleines Selbstwert oder dem Gefühl von Unsicherheit usw.. Auf alle Fälle leben wir nicht unser Potential und erkennen auch nicht weshalb.  Natürlich gibt es auch positive Stimmen: „Das war heute eine richtig gute Arbeit, die du gemacht hast.“ Diese Teammitglieder sind auch interssant zu erforschen, denn sie können uns helfen unsere Ziele zu erreichen.

Der Workshop Maskenbau&Maskenspiel bringt uns in Beziehung mit uns selbst und den inneren Anteilen. So können wir diese Anteile durch die Maskenarbeit aus uns heraus holen und mit ihnen in Kontakt treten, stärken und so besser mit ihnen umgehen. “ Wehr dich doch endlich mal!“, sagt eine innere Stimme. Die Maske eines Kriegers oder Kriegerin können entstehen. „Kannst du dich nicht einmal zurückhalten? So vertreibst du alle Menschen.“ Die Maske der Venus, der Göttin für Harmonie und Ausgleich kann entstehen und sichtbar werden. „Mach das jetzt ordentlicher.“ Die Maske des Nörglers oder Perfektionisten kann erscheinen.

In der Kommunikation mit diesen Masken bekommen wir wertvolle Antworten auf viele nicht gelöste Probleme. Unsere Ent-Wicklung kann sich vollziehen. Wir werden klarer und bewusster mit uns selbst und stabiler in unserem Alltag.

     

Das Maskenspiel bringt die Selbsterfahrung auf den Höhepunkt, denn die Integration dieses gefundenen Anteils, in Liebe und Verständnis in uns selbst ist eine hohe Stufe der Erkenntnis und Bewusstseinserweiterung.

All dies ist nur etwas wert, wenn es uns hilft seelische und körperliche Probleme zu lösen und mehr Gesundheit, Lebensfreude und Wohlfühlgefühl mit uns selbst im Alltag zu bekommen. Das ist Inhalt und Ziel dieser kreativen Arbeit. Neurotische Muster lösen sich auf, mehr Freiheitsgrade und Spielräume lassen uns das Leben erfüllter genießen.

Alle Infos zum aktuellen Workshop 2016

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.